Ehe-Lied

Laßt erschallen im frohem Gesang - der Stimme Klang
Zu hehrem UHU’s Preis
Drei der Tugenden schreibt auf’s Panier
Und pflegt sie hier im Freundeskreis.

 

Ehe, Ehe, das kleine Zauberwort
Ehe, Ehe, klingt tausend Jahre fort,
Ehe! Die Humpen laßt uns heben
Kling, Schlaraffia soll leben!

 

Erste Tugend, die uns hat geeint - und wert uns scheint
Sei stets der Freundschaft Band
Daß kein Neider es zerreißen soll,
Hier als Symbol reicht euch die Hand.

 

Ehe, Ehe, das kleine Zauberwort
Ehe, Ehe, klingt tausend Jahre fort,
Ehe! Die Humpen laßt uns heben
Kling, Schlaraffia soll leben!

 

Auch der Kunst sei das Reych stets ein Hort - sie blühe fort
Uns allen lieb und wert
Sie zu schätzen als Kleinod all hier
Geloben wir, die Hand auf’s Schwert.

 

Ehe, Ehe, das kleine Zauberwort

Ehe, Ehe, klingt tausend Jahre fort,
Ehe! Die Humpen laßt uns heben
Kling, Schlaraffia soll leben!

 

Und als dritte der Sitten im Bund - in uns’rer Rund
Soll gelten der Humor!
Er, der Tröster im irdischen Leid
Zu jeder Zeit hier herrsche vor.

 

Ehe, Ehe, das kleine Zauberwort
Ehe, Ehe, klingt tausend Jahre fort,
Ehe! Die Humpen laßt uns heben
Kling, Schlaraffia soll leben!

 

zum Klangbuch